Museumsdaten analysieren

Als Dokumentation eines Projektseminars erscheint die studentische Publikation "Museumsdaten analysieren. Beispiele und Prototypen"

Cover

Dieses Heft vereint die Ergebnisse des Blockseminars "Museumsdaten analysieren lernen", das geleitet von Lukas Fuchsgruber im Wintersemester 2021/22 an der TU Berlin stattfand. Das Seminar besaß dabei das Format eines Hackathons, bei dem in wenigen Tage mit Hilfe von Software aus vorliegenden oder neu recherchierten Daten eine Fragestellung und Ergebnisse erzeugt werden. Das Hauptziel war es, den Umgang mit Daten zu erlernen und erste Arbeitseindrücke zu erfahren, wobei Daten erhoben, analysiert und visualisiert wurden.Vorbereitend wurden von allen Teilnehmer*innen bereits bestehende Projekte die auf Datenverarbeitung beruhen ausfindig gemacht und dokumentiert, um dann anschließend einen eigenen Prototyp zu entwickeln. Es bildeten sich drei Gruppen, die sich den Themen Feminismus/Gender, Kunstmarkt und Provenienzforschung widmeten.

Das Heft wurde den studentischen Mitarbeiterinnen des Projekts Museum and Society, Meryem Coskun und Julia Reidy redigiert und gestaltet, unter Verwendung von Designelementen von Visual Intelligence.

Es erscheint in einer kleinen Druckauflage und kann als PDF hier heruntergeladen werden:

Museumsdaten analysieren. Beispiele und Prototypen (PDF, 7 MB)

Weitere Beiträge